Möbel im Industrial Look – rau und ursprünglich

Der Industrial Style ist eine Kreation von Künstlern und Freigeistern, die leer stehende Fabrikgebäude in lichtdurchflutete Lofts verwandelten, um darin zu leben und zu arbeiten. Lebenskünstler, die sich die Mieten in den Stadtzentren nicht mehr leisten konnten, freuten sich über die Möglichkeit, in verfallenen Fabrikhallen ihr Atelier einzurichten. Sie schufen sich einen behaglichen Rückzugsort, der ihnen ein Gefühl von Freiheit und Raum für ihre Kreativität gab. Zurückgelassenes Inventar wie Arbeitstische oder Werkzeug wurde kurzerhand integriert oder kreativ umgestaltet.

Die Fabriken stammten aus einer Zeit der Massenproduktion, der Optimierung von Arbeitsabläufen sowie der Entwicklung neuer Erfindungen. Das Inventar musste genau zwei Eigenschaften haben: Es musste funktional und robust sein. Ästhetik spielte bei der ursprünglichen Firmeneinrichtung keine Rolle. Sie war pragmatisch und folgte dem Leitsatz „Schön ist, was funktioniert“, den der französische Philosoph Paul Souriau einst formulierte. Vorreiter dieses Trends waren in den 60er Jahren Metropolen wie New York, in den 80ern folgten deutsche Großstädte wie Berlin. Heute ist der Industrial Style nahezu überall zu finden. Wie auch Sie den Fabrikhallen-Chic in Ihr Zuhause holen, zeigen wir Ihnen hier.

Herber Charme und Understatement

Rau und ursprünglich: Wohnen im Industrie-Look bedeutet, sich in einer unangepassten, puristischen Einrichtung wohlzufühlen. Ein scheinbar grober Charakter trifft auf Gemütlichkeit. Der geradlinige Stil, der auf den ersten Blick hart und kühl wirken mag, ist bei näherem Hinsehen der Ausdruck einer modernen, individuellen Lebensweise. Er ist eine Einladung, kreativ zu sein – wie die Künstler, die den Industrial Style prägten. Es ist der Einrichtungsstil der Großstädter, die designorientiert leben, sich jedoch nicht an Konventionen halten. Die Einrichtung im Loft-Stil erscheint ungeplant, ist aber bis ins kleinste Detail durchdacht. Wer seine eigenen Vier Wände mit Möbeln im Industrial Look gestaltet, wohnt elegant und gleichzeitig wild und lässig. Der raue Chic verkörpert die Redewendung „Harte Schale, weicher Kern“. Diese findet sich in der Kombination von harten Materialien wie Stahl, Stein und Beton mit warmen, natürlichen Stoffen wie Holz, Leder und Fellen wieder. Dieser interessante Mix drückt Naturverbundenheit aus – jedoch auf eine andere Art als im Landhausstil. Der Industrial Style hat eine markante Wirkung und ist bereit, Grenzen zu überschreiten. Er ist bewusst nicht perfekt. Accessoires und Möbel im Industrial Stil haben Ecken und Kanten. Sie bringen Vintage-Charme in Ihr Zuhause. Im grundsätzlich unifarbenen Stil wird bewusst mit Farben gespielt, um die eigene Unangepasstheit und Gelassenheit zum Ausdruck zu bringen – herb und charmant.

So sehen die Räume aus

Nackter Beton, unverputzte Mauern und alte Holzfußböden – so sieht eine typische Wohnung im Industrial Look aus. Ein Merkmal, das sofort ins Auge fällt: Es gibt viel Platz! Offene Räume und großzügig geschnittene Zimmer sind charakteristisch. Extrem hohe Decken vermitteln ein Gefühl von Freiheit. Große Fenster sorgen dafür, dass die Wohnung mit Licht durchflutet wird. Vermeintliche Schönheitsmakel werden extra betont. So sind freigelegte Rohre und nackte Steine keine Seltenheit. Sie werden sogar durch eine passende Beleuchtung wie unsere BAHIA Lampe in Kupfer in Szene gesetzt. Alte Betonböden oder Dielen bleiben erhalten. Sie werden gepflegt, aber in ihrer Ursprünglichkeit nicht verändert. Graue Wände und unverputzte Backsteinfassaden geben der Wohnung einen rustikalen Charakter. Sie werden mit grauen Fußböden kombiniert. Eine cleane Küche rundet das Gesamtbild ab. Neben Fabrikhallen und ehemaligen Industrie-Lofts eignet sich der Industrial Look für Apartments und großzügige Altbauwohnungen. Hier kommt der vorherrschende Materialmix aus Holz, Leder, Metall, Beton und Stein besonders gut zur Geltung.

Mix it, Baby – Holz, Leder und Metall

Das Geheimnis des Industrial Styles ist das Spiel mit Kontrasten. Es ist der aufregende Materialmix, der die wilde Unangepasstheit und Lässigkeit der Großstädter repräsentiert. Jedes Material hat seinen eigenen Charakter – wie der Mensch, der die Einrichtung im Loft-Stil liebt. Holz ist Inbegriff von Natürlichkeit und Ursprünglichkeit. Der nachhaltige Rohstoff wirkt rau und zugleich warm und beruhigend – die ideale Mischung für Vintage-Möbel und Wohnen im Industrie-Look. Leder unterstreicht die Wärme und den ursprünglichen Charme. In dunklen Rot- und Brauntönen sowie Schwarz harmoniert es mit dem Industrie-Stil. Leder, das abgenutzt aussieht, ist keinesfalls ein Makel, sondern so gewollt. Für eine interessante Spannung sorgen ausgeblichene, bunte Lederelemente, die im Kontrast zur Umgebung stehen. Insgesamt zeichnet sich der Fabrik-Chic jedoch durch eine reduzierte Farbpalette aus. Dunkle Töne dominieren. Guter Partner für natürliches Leder und warmes Holz ist kühles Metall. In Schwarz oder Dunkelgrau komplettiert es den Industrial Look. Gemeinsam mit dem Stein und dem Beton der Räume bringt es den harten, geradlinigen Anteil ein, der im Kontrast zur Wärme und Ursprünglichkeit des Holzes und des Leders steht. Beliebt sind Kupfer und Silber. Sie vereinen Kühle mit elegantem Glanz. Weitere Traumpaare sind raue und weiche Materialen oder dunkle Farben und helle Leuchten. Der reizvolle Kontrast aus hochmoderner Technik und Grünpflanzen hält ebenfalls Einzug in eine Wohnung in Industrie-Stil.

Möbel und Accessoires im Industrial Look

Die Möbel im Industrial Look verkörpern den Materialmix aus Metall, Holz und Leder. Unlackierter Stahl trifft auf dunkle Hölzer. Ein Prachtexemplar ist unser READER Couchtisch. Wuchtige Ledersofas wie unser COOPER Zweisitzer versprühen Vintage-Charme. Möbel im Industrial Style wirken aufgeräumt und maskulin. Die Stücke, meist unbehandelt, sind kantig und schnörkellos. Der Look setzt auf konsequente Schlichtheit mit Vintage-Elementen. Gemeinsam mit weichen Materialien wie Vorhängen und Kissen entsteht eine gemütliche, lässige Loft-Atmosphäre. Der Industrie-Stil verzichtet bewusst auf zu viele Accessoires und Deko. Er konzentriert sich auf wenige Einzelstücke, die für Individualität und Kreativität stehen. Eine beliebte Variante sind persönliche Gegenstände oder Bilder. Wir bieten Ihnen in unserem Onlineshop Möbel im Industrial Look und passende Accessoires, mit denen Sie Ihrem Zuhause den angesagten Fabric-Chic verleihen. Key Pieces, sogenannte Schlüsselstücke des Industrial Looks, sind natürliche Highlights wie unser DENVER Kuhfell Teppich oder unser JOE Sessel in Kuhfelloptik. Abgerundet wird die Einrichtung im Industrial Look durch Originalstücke aus alten Produktionsstätten oder kleine Möbel, die dem Inventar der damaligen Zeit ähneln – wie unser CHICAGO Hocker. Die kostbaren Stücke dürfen benutzt aussehen. Abgekratzte Lackschichten und sichtbare Schweißnähte gehören ebenso dazu wie grobes Holz und Leder in Vintage-Optik. Den letzten Schliff bekommt Ihre Industrial-Einrichtung mit Highlights wie verwitterten Blechschildern oder urigen Zahnrädern. Lassen Sie sich von unserem Urban-Sortiment inspirieren und bestellen Sie in unserem Onlineshop Industrie Möbel bequem zu sich nach Hause.